Arbeitsplatz-Brille: Wann zahlt der Arbeitgeber?

 

Die richtige Bildschirmbrille ist der vielleicht wichtigste Begleiter am Arbeitsplatz. Gutes Sehen am Bildschirm sorgt für Wohlbefinden und steigert die Leistungsfähigkeit. Die Brille am Arbeitsplatz ist für die meisten Personen also essentiell – Doch wann übernimmt eigentlich der Arbeitsgeber die Kosten für eine solche Sehhilfe?

In Deutschland arbeiten etwa 17 Millionen Menschen am Bildschirm. 90 Prozent verspüren Beschwerden wie beispielsweise Nackenschmerzen, Verspannungen, Müdigkeit und brennende Augen. Aber nur weniger als fünf Prozent nutzen eine speziell für den Bildschirm optimierte Brille. Laut gesetzlicher Arbeitsschutzregelungen gehört diese jedoch zur sogenannten „persönlichen Schutzausrüstung“. Demnach sind Arbeitgeber grundsätzlich verpflichtet, zumindest einen Teil der Kosten für die Arbeitsplatzbrille zu übernehmen. Dazu ist meist eine Bescheinigung vom Betriebsmediziner, Augenarzt oder Augenoptiker notwendig. Mit dieser wird bestätigt, dass die Alltagsbrille die erforderliche Sehentfernung zum Bildschirm nicht abdeckt bzw. nicht als Arbeitsplatzbrille geeignet ist.

Zunächst sollten Sie im Vorfeld mit Ihrem Arbeitgeber klären, ob bereits ein Rahmenvertrag mit einem bestimmten Augenoptiker besteht. Das ist vor allem bei größeren Unternehmen oftmals der Fall. In einer solchen Vereinbarung sind meist Art und Umfang der Brillenversorgung festgelegt. Besteht kein Rahmenvertrag, sollten Sie sich vorab bei Ihrem Arbeitgeber den Erstattungsbetrag anfragen.

Gerne informieren wir Sie in einem individuellen Beratungsgespräch über die verschiedenen Varianten, um Ihnen das Sehen im Arbeitsalltag so komfortabel wie möglich zu gestalten. Zusätzlich erstellen wir Ihnen gerne einen Kostenvoranschlag über eine Bildschirmbrille, um die Klärung der Kostenerstattung mit Ihrem Arbeitgeber zu vereinfachen.

 
 

Machen Sie Ihren Anspruch auf eine Bildschirmbrille geltend, wir unterstützen Sie dabei. Wir prüfen Ihre Sehleistung speziell für Ihre individuelle Sehentfernung und statten Sie mit der optimalen Brille für Ihren Arbeitsplatz aus.

 
 

Beitrag: Rocktician.com, Bilder: Pexels

Rocktician Master